24.06.2017
„Wie erklär‘ ich’s am besten?“ - Insekten und andere Krabbeltiere
Am 24.06.2017
Zielgruppe:Multiplikator/-innen der Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung im Vor- und Grundschulbereich, insbesondere Gruppenleiter/-innen der Naturschutzverbände sowie Erzieher/-innen, Lehrkräfte aus Grundschulen und andere Multiplikatoren Ort:WetzlarTeilnehmerzahl:16Preis:45 €Anmeldung:bis 03.06.2017 unter info@na-hessen.deLeitung:Naturschutz-Akademie Hessen

Ist das wirklich ein Käfer? Sind Wanzen keine Käfer? Wird aus jeder Raupe ein Schmetterling? Lebt die Eintagsfliege nur einen Tag? Ameisen, Asseln, Wanzen und Spinnen – sind das alles Insekten? In diesem Seminar geht es um solche und ähnliche Fragen, die nicht nur die Kinder stellen, um deren Beantwortung und um Aktivitäten für den pädagogischen Alltag rund um Gliederfüßer.

Wie und warum sehen diese Tiere unterschiedlich aus? Besonderheiten sollen erkannt und zugeordnet werden, hauptsächlich im Freien bei praktischer (Bestimmungs-)Arbeit. So können sich Informationen, Gesehenes und Gefühltes am besten festsetzen – bei Kindern und Erwachsenen.

Zu den Programmpunkten gehören u.a. eine Einführung in dei Welt der Gliederfüßer, mit Keschern und Schnappern auf der Wiese, eine Lernwerkstatt  an Tümpel, Bach und Waldboden sowie Tipps für die praktische Arbeit mit kleinen Insektenforschern.

Wird als Juleica-Fortbildung anerkannt!